Beschwerdestelle / Meldeplattform

Ein bedeutendes Tätigkeitsfeld der EKK plus als große Einkaufsgemeinschaft im deutschen Gesundheitswesen ist der strategische Einkauf für Gesundheitseinrichtungen in öffentlicher Trägerschaft. Die EKK plus und die ihr angeschlossenen Gesundheitseinrichtungen sind damit integraler Teil der Lieferkette innerhalb der deutschen Gesundheitswirtschaft und bekennen sich maßgeblich für deren Sicherheit mitverantwortlich. Sicherheit in der Lieferkette beinhaltet heute nicht nur Standardisierung und Prozessoptimierung zur Verbesserung der Qualität in der Versorgung im Gesundheitswesen und zur Sicherstellung der Ökonomie. Sicherheit in der Lieferkette bedeutet insbesondere auch die Sicherstellung ökologischer Unbedenklichkeit und die Sicherstellung und Beachtung der Menschenrechte.

Die EKK plus unterstützt engagiert die ihr angeschlossenen Gesundheitseinrichtungen in der Umsetzung der Verpflichtungen aus dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) und dem Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG). Die Gesundheitseinrichtungen kommen so ihren unternehmerischen Sorgfaltspflichten und Werten zur Einhaltung von international anerkannten Menschenrechten in den globalen Lieferketten sowie zum Schutz der Umwelt umfassend nach.

In diesem Kontext stellt die EKK plus ein Beschwerdeverfahren gem. § 8 Abs. 1 LkSG zur Verfügung, welches die Vorgaben der §§ 8 und 9 LkSG erfüllt. Die Beschwerdestelle der EKK plus fungiert als zentrale Beschwerdekoordination der Kliniken.

Folgende Mitgliedseinrichtungen nutzen das Beschwerdeverfahren der EKK plus:

  • Klinikum Bielefeld GmbH
  • Gesundheitsholding Lüneburg GmbH
  • Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz (GLKN) gemeinnützige GmbH
  • Heinrich Braun Klinikum gGmbH
  • Kreiskliniken Herford-Bünde AöR
  • Kliniken der Stadt Köln gGmbH
  • Klinikum Leverkusen gGmbH
  • Klinikum Memmingen AöR
  • Klinikum Mittelbaden GmbH
  • Klinikum Oberberg GmbH
  • Oberhavel Kliniken GmbH
  • Oberschwabenklinik gGmbH
  • Rheinland Klinikum GmbH
  • Städtisches Klinikum Solingen gGmbH
  • Städtische Kliniken Mönchengladbach GmbH
  • Klinikum St. Georg gGmbH
  • Südharz Klinikum Nordhausen gGmbH
  • Klinikum Wolfsburg
  • Klinikum Worms gGmbH

Darüber hinaus nutzen folgende Gesundheitseinrichtungen die Meldeplattform neben dem LkSG auch als Meldestelle nach dem Gesetz für einen besseren Schutz hinweisgebender Personen (Hinweisgeberschutzgesetz - HinSchG).

  • Klinikum Bielefeld GmbH
  • Zentrum für Pflege und Gesundheit Bielefeld GmbH
  • Kreiskliniken Herford-Bünde AöR
  • Gesundheitsholding Lüneburg GmbH
  • Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz (GLKN) gemeinnützige GmbH
  • Heinrich Braun Klinikum gGmbH
  • Klinikum Memmingen AöR
  • Klinikum Mittelbaden GmbH
  • Städtisches Klinikum Solingen gGmbH
  • Klinikum Wolfsburg
  • Medizinisches Versorgungszentrum Am Klinikum Wolfsburg

Hinweise an die Beschwerdestelle können unter anderem über die am Ende dieser Seite verknüpfte digitale Meldeplattform eingereicht werden. Diese steht zur Meldung all denjenigen offen, die Informationen über LkSG-relevante Verstöße innerhalb der Mitgliedseinrichtungen der EKK plus sowie entlang deren gesamten Lieferketten erlangen. Ebenso können Hinweise im Sinne des Hinweisgeberschutzgesetzes eingereicht werden.

Meldende Personen können neben internen Personenkreisen wie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aus Kliniken somit auch externe Personen wie Selbstständige, Anteilseignerinnen und Anteilseigner oder Geschäftspartnerinnen und -partner (z.B. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Lieferanten und Dienstleistern) der Kliniken sein.

Es handelt sich bei der Meldeplattform der EKK plus um eine browserbasierte sowie datenschutzkonforme Lösung, die die Kommunikation mit den Hinweisgebenden über ein Postfach sowie die vollumfängliche Bearbeitung der eingehenden Fälle ermöglicht. Jegliche Hinweise über die Plattform können auf Wunsch anonym abgegeben werden.

Die Meldeplattform finden Sie hier:

Meldeplattform - EKK plus GmbH (sicher-melden.de)
Verfahrensordnung zum Beschwerdeverfahren

Sie erreichen die Beschwerdestelle der EKK plus über die Meldeplattform sowie jederzeit auch gerne über die E-Mail-Adresse report@gdekk.de.

Die Beschwerdestelle der EKK plus erfüllt auch neben der eigentlichen Meldeplattform alle gesetzlichen Vorgaben des LkSG und HinSchG vollumfänglich. Damit ist der regelkonforme Umgang mit Meldungen von Hinweisgebenden durch die EKK plus umfassend gesichert.