Kompetenzzentrum
Pharma

Transparenz schafft Vergleichbarkeit

Seit je her ist der Pharmabereich einer der tragenden Säulen der EKK plus. Drei miteinander verbundene Ebenen bilden hier gemeinsame Synergien zur Optimierung der ökonomischen Ergebnisse der Mitgliedsapotheken, zur Steigerung von Liefersicherheit sowie zur fachlichen, inhaltlich-konzeptionellen Unterstützung bei allen klinisch-pharmazeutischen Prozessen.

Das Team des Strategischen Pharma-Einkaufs

leitet federführend die regelmäßigen Vertragsverhandlungen mit allen wichtigen Industriepartnern und analysiert systematisch Umsätze, Mengen, Boni und Preise. Weiterhin befasst sich der Strategische Einkauf im Fall der Fälle mit akutem Lieferabriss-Management und betreut darüber hinaus regelhafte Lieferantenbewertungen.

Der Bereich Klinische Pharmazie und AMTS

ist eine entscheidende Instanz zur evidenzbasierten und unabhängigen pharmazeutischen Beratung aller Mitglieder. Die fachliche Unterstützung im klinischen Alltag bei pharmazeutischen Fragestellungen steht dabei im Mittelpunkt. Erstellt werden unter anderem differenzierte Vergleiche und Bewertungen von verschiedenen Präparaten und Wirkstoffen, Handlungsempfehlungen sowie Schulungs- und Informationsmaterialien. Zusätzlich unterstützt dieser Bereich die Mitglieder bei strukturellen und organisatorischen Veränderungen, die z.B. mit der Einführung der elektronischen Patienten-Akte oder einer Unit-Dose-Versorgung einhergehen.

Das Pharmaboard der EKK plus

ist ein neunköpfiges Beratergremium vor allem aus Chefapothekerinnen und Chefapothekern großer Mitgliedseinrichtungen mit definierten Zuständigkeiten für alle relevanten Produktbereiche und Pharmazeutische Firmen. Ebenso initiiert das Pharmaboard gemeinsame verbundweite Projekte, die in enger Zusammenarbeit mit dem Strategischen Einkauf umgesetzt werden.

 

Der Pharmabereich der EKK plus versteht sich als ganzheitlicher strategischer wie operativer Partner aller Mitgliedsapotheken mit einer ausgewiesenen pharmazeutischen wie pharmakologischen Expertise. Auch vor Ort in den Kliniken steht das Pharma-Team jederzeit deutschlandweit zur individuellen und substanziellen Unterstützung zur Verfügung.

Weitere Informationen

Uli von Werne

Telefon: +49 (0) 221 / 34 03 99 - 0
E-Mail: kontakt@gdekk.de

Dienstleistungs- und Einkaufsgemeinschaft Kommunaler
Krankenhäuser (GDEKK)

Welserstr. 5-7
51149 Köln

Sindy Barke-Burjanko

Telefon: +49 (0) 221 / 34 03 99 - 0
E-Mail: kontakt@gdekk.de

Dienstleistungs- und Einkaufsgemeinschaft Kommunaler
Krankenhäuser (GDEKK)

Welserstr. 5-7
51149 Köln