Kompetenzzentrum
Medical

Verhandeln aus Verpflichtung

Über eine Milliarde Euro Umsatz vermittelt die GDEKK für ihre gegenwärtig gut 75 Mitgliedshäuser und deren angeschlossene Einrichtungen.

Das Kompetenzzentrum Medical betreut systematisch den strategischen Einkauf für die medizinischen Fachabteilungen und die Funktionsbereiche der Mitgliedseinrichtungen. Inbegriffen sind dabei auch Dienstleistungen sowie Wirtschafts- und Verwaltungsbedarf. Sämtliche Preis- und Einkaufskonditionen werden tagesaktuell gepflegt und sind für alle Mitglieder jederzeit online abrufbar.

Schwerpunkte der operativen Arbeit im Kompetenzzentrum Medical bilden darüber hinaus insbesondere auch kosteneffiziente Standardisierungen, Bündelungen und Sortimentsoptimierungen bezüglich Produkten oder Leistungen. Entsprechende Projekte erfolgen stets im interdisziplinären Austausch mit den Wirtschaftsabteilungen und Anwendern der Mitgliedshäuser.

Strategischer Einkauf beinhaltet in Summe weit mehr als das Erzielen attraktiver Preise, nämlich etwa auch die Verhandlung optimaler Vertragskonditionen. Seien es spezielle Garantievereinbarungen, komplexe Wartungsverträge oder besondere Lieferbedingungen: Auch hier bündelt das Netzwerk der GDEKK alle notwendigen Kompetenzen im ausschließlichen Interesse der Mitglieder. Strategischer Einkauf heißt für die GDEKK: Verhandeln aus Verpflichtung.

Standardisierung und Sortimentsoptimierung

Erhebliche Einsparungen erzielen Mitglieder der GDEKK durch umfangreiche Maßnahmen hinsichtlich der Standardisierung und Qualitätsoptimierung von Produkten und Leistungen.

Erklärter Anspruch ist dabei, eine differenzierte Vergleichbarkeit unterschiedlicher Angebote auf dem Markt herzustellen. Mit diesem Ziel erfolgen dezidierte Bewertungen und Einkaufsempfehlungen im Dialog zwischen den Fachabteilungen der Mitgliedshäuser und den Spezialisten der Genossenschaft.

Dazu tauschen sich in Standardisierungszirkeln Anwender, Einkäufer und Fachexperten interdisziplinär aus: über die aktuelle Marktsituation, die spezifischen Anwendungen sowie das jeweilige Preis-/Leistungsverhältnis der verschiedenen Produkte oder Produktgruppen.

Höchste Ansprüche an die Qualität zu bestmöglichen Preisen – dies ist die übergeordnete Maxime.

Tagesaktuelle Preispflege

Valide und topaktuelle Daten sind das wichtigste Kriterium der Qualität einer Datenbank. Sie machen valide Konditionenvergleiche und eine wirkliche Transparenz im strategischen Einkauf erst möglich.

Bei der GDEKK sorgt ein eigenes Team dafür, dass alle Daten aus den Bereichen Medical, Medizintechnik, Lebensmittel sowie Büro-, Wirtschafts- und Verwaltungsbedarf stets auf dem neuesten Stand der Dinge sind und allen Mitgliedern jederzeit zur Verfügung stehen.

Die Preispflege erfolgt in enger Abstimmung mit den Produktbereichsleitern. Alle Informationen werden kontinuierlich auf Vollständigkeit und Plausibilität geprüft, fehlende Angaben werden recherchiert, aufbereitet und in die GDEKK-eigene Datenbank eingelesen.

Dabei kann es innerhalb einer Woche durchaus zu Änderungen in bis zu 100.000 Datensätzen kommen. Wöchentliche Mails informieren die Mitglieder über alle wichtigen Preisentwicklungen.

Weitere Informationen

Heinz Georg Schäfer

Telefon: +49 (0) 221 / 34 03 99 - 0
E-Mail: kontakt@gdekk.de

Dienstleistungs- und Einkaufsgemeinschaft Kommunaler
Krankenhäuser eG im Deutschen Städtetag (GDEKK)

Gereonstraße 18-32
50670 Köln

Frank Hein

Telefon: +49 (0) 221 / 34 03 99 - 0
E-Mail: kontakt@gdekk.de

Dienstleistungs- und Einkaufsgemeinschaft Kommunaler
Krankenhäuser eG im Deutschen Städtetag (GDEKK)

Gereonstraße 18-32
50670 Köln

Ante Vladusic

Telefon: +49 (0) 221 / 34 03 99 - 0
E-Mail: kontakt@gdekk.de

Dienstleistungs- und Einkaufsgemeinschaft Kommunaler
Krankenhäuser eG im Deutschen Städtetag (GDEKK)

Gereonstraße 18-32
50670 Köln

medii space

Elektronisches Ausschreibungsportal

Online Transaction-Communicator