Programm zur Fort- und Weiterbildung fürs 2. Halbjahr

02.08.2021

Das Online-Programm der EKK plus zur Fort- und Weiterbildung umfasst auch im zweiten Halbjahr zahlreiche hochspezialisierte Seminarangebote und Trainings. Aufgrund des großen Erfolgs in den letzten Monaten, aber auch aufgrund maximaler Planungssicherheit, setzt die EKK plus dabei noch bis Ende des Jahres ausschließlich auf Online-Veranstaltungen.

26 verschiedene Seminare mit überwiegend mehreren Modulen: So reichhaltig und vielseitig wie 2021 war das Fort- und Weiterbildungsprogramm der EKK plus noch nie. Rund 200 Teilnehmer waren im ersten Halbjahr dabei, ebenso werden nochmals in den nächsten Monaten erwartet.

Doch nicht nur das hohe Interesse bestärkt die EKK plus in der inhaltlich-thematischen Ausrichtung des Programms, sondern auch zahlreiche persönliche Rückmeldungen aus den Reihen der Mitglieder, die das Angebot, seinen hohen Standard und die besondere Qualifikation der Seminarleiterinnen und Seminarleiter ausdrücklich würdigen.

Ob Online-Seminare zur neuen MDR, zum deutschen Medizinprodukterecht, zu DRG-System und Krankenhausfinanzierung, zu Grundlagen für den erfolgreichen Einkauf, wichtigen rechtlichen Aspekten, erfolgreichem Projektmanagement, sicherer Gesprächsführung oder erstmals ein Aufbauseminar für Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Einkauf und Logistik – all dies und vieles mehr zur individuellen Förderung von Sach-, Methoden- und Selbstkompetenz beinhaltet das Seminarprogram der EKK plus im zweiten Halbjahr. 

Als PDF-Download steht das 2021er Programm zur Fort- und Weiterbildung hier zur Verfügung.

Online-Anmeldungen sind über medii space, der internen Kommunikationsplattform der EKK plus, ab sofort möglich.

Anmeldungen können alternativ aber auch über ein Formular auf der Rückseite der Broschüre erfolgen, das als separates Dokument hier abrufbar ist.

Aufgrund der üblicherweise hohen Nachfrage und der in Abstimmung mit den Trainern limitierten Kapazitäten empfiehlt die EKK plus eine zeitnahe Anmeldung.

Alle Teilnehmer*innen werden dabei ausdrücklich gebeten, sich vorab bezüglich der technischen Kompatibilität ihrer PC-Infrastruktur mit der Trainingsplattform zu vergewissern bzw. diesbezüglich Rücksprache mit der IT-Abteilung ihres Hauses zu halten.

Die Teilnahme an den Seminaren ist für alle Mitarbeiter*innen aus den Mitgliedshäusern wie immer gänzlich kostenfrei.