Programm zur Fort- und Weiterbildung 2019

20.12.2018

Zahlreiche neue Seminarangebote und hochspezialisierte Trainings umfasst das GDEKK-Programm zur Fort- und Weiterbildung für 2019. Eine wichtige Veränderung gibt es auch hinsichtlich der Veranstaltungsorte, denn das breite und vielseitige Angebot verteilt sich nunmehr auf insgesamt sieben deutsche Städte. Die Broschüre steht ab sofort zum Download zur Verfügung.

2019 beinhaltet das GDEKK-Programm zur Fort- und Weiterbildung zahlreiche neue Themen. Diese befassen sich beispielsweise mit Digitalisierung, Krankenhausfinanzierung oder Entlassmanagement.

In Form eines mehrstufigen Blended-Learning-Programms, bei dem Online-Trainingsmodule mit einer Präsenzveranstaltung kombiniert sind, bietet die GDEKK 2019 erstmalig ein spezielles Verhandlungstraining für Einkäufer an. Natürlich bilden aber auch wieder rechtliche, speziell: vergaberechtliche Schulungen einen wichtigen programmatischen Schwerpunkt.

Die Organisatoren haben für 2019 großen Wert auf ein betont dezentrales Programmangebot gelegt. So finden die Veranstaltungen nicht länger nur in Köln oder Leipzig statt, sondern verteilen sich auf insgesamt sieben deutsche Städte. Dadurch soll sich der Reiseaufwand für die Mitglieder, je nach Standort, signifikant reduzieren.

Als PDF-Download steht das GDEKK-Programm zur Fort- und Weiterbildung 2019 hier zur Verfügung.

Ein Anmeldeformular zum Ausdrucken bzw. Kopieren befindet sich auf der Rückseite der Broschüre oder ist hier als separates Dokument abrufbar. Online-Anmeldungen sind über die interne GDEKK-Kommunikationsplattform medii space ab sofort ebenfalls möglich.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist für alle Mitarbeiter aus Mitgliedshäusern der GDEKK gänzlich kostenfrei, auch Reisekosten werden von der Genossenschaft übernommen.

Aufgrund der üblicherweise hohen Nachfrage und der zwangsläufig begrenzten Kapazitäten wird eine zeitnahe Anmeldung empfohlen.