Tagung der Hygienekampagne mit umfangreichem Programm

29.08.2017

Im Rahmen der Anfang 2016 gestarteten GDEKK-Hygienekampagne findet am 21. September 2017 in Fulda bereits zum dritten Mal eine Tagung statt, die sich mit einem breit aufgestellten Themenspektrum befasst. Die Veranstaltung richtet sich gleichermaßen an Hygienefachkräfte, Ärzte, Klinikapotheker sowie Einkäufer aus den Mitgliedshäusern und ist bereits seit längerem ausgebucht.

Als Kooperation der GDEKK-Kompetenzzentren Medical und Pharma verfolgt die im Januar 2016 gestartete Hygienekampagne der Genossenschaft von Beginn an mehrere Zielsetzungen.

Neben effektiven Maßnahmen gegen die Ausbreitung multiresistenter Erreger und einer weiteren Steigerung des Hygienestandards stehen im Mittelpunkt der Aktivitäten auch eine übergreifende Vernetzung der Mitglieder, ein lebendiger Informations-, Wissens- und Erfahrungstransfer sowie gemeinsame Maßnahmen zur Standardisierung und gebündelten Beschaffung.

Die Agenda der kommenden Veranstaltung, zu der sich wieder namhafte Referenten angekündigt haben, umfasst folgende Themen:

  • KRINKO-Empfehlung: „Prävention von Infektionen, die von Gefäßkathetern ausgehen“
  • Standardisierung/Volumenbündelung: TOP-50-Hygieneartikel
  • Waschen ohne Waschschüssel
  • „Staubbindendes Wischen“ im Klinikalltag?
  • Wasserhygiene – Filterlösungen
  • Wasserhygiene – Trinkwasserdesinfektion                              

In Ergänzung zu den jeweiligen thematischen Erörterungen werden auf Basis vorbereiteter Entscheidungsvorlagen gemeinsame Beschlüsse zum weiteren verbundweiten Vorgehen gefasst.

Aufgrund des überaus hohen Interesses ist die Veranstaltung leider bereits belegt.

Für weitere Informationen zur GDEKK-Hygienekampagne, zu den Aktivitäten des Hygiene-Expertenkreises, zu kommenden Maßnahmen und der nächsten Veranstaltung steht Daniel Müller-Varain (mueller-varain@gdekk.de) gerne zur Verfügung.