GDEKK Meldungen http://www.gdekk.de/ de GDEKK Sun, 25 Sep 2022 17:04:08 +0200 Sun, 25 Sep 2022 17:04:08 +0200 TYPO3 news-224 Thu, 15 Sep 2022 08:48:46 +0200 EKK plus gewinnt den GS1 Healthcare Award 2022 aktuelles/meldung/224-ekk-plus-gewinnt-den-gs1-healthcare-award-2022/ Die EKK plus ist gemeinsam mit den Partnern des HCDP-Projekts diesjähriger Gewinner des GS1 Healthcare Awards. Mit dem Award prämiert GS1 als eine der weltweit größten Standardisierungsorganisationen jährlich herausragende Projekte, die einen wichtigen Beitrag zu erhöhter Patientensicherheit und effizienterer Prozessgestaltung leisten.  

Die entscheidenden Mehrwerte, die das von der EKK plus gemeinsam mit vier weiteren großen Einkaufsgemeinschaften realisierte HCDP-Portal zur Verbesserung der Prozesse im Gesundheitswesen bietet, werden durch die Verleihung des GS1 Healthcare-Awards 2022 manifestiert.

Das HCDP-Portal garantiert den Mitgliedern der EKK plus fehlerfreie und validierte Artikelstammdaten. Dies führt in den Kliniken zu einer einfachen und zuverlässigen Stammdatenpflege, die wiederum die Sicherheit der Bestelldaten wesentlich erhöht und eine wichtige Grundlage zur Digitalisierung der Prozesse darstellt.

Ein entscheidender Vorteil der validierten Daten des HCDP-Portals besteht darin, dass sie neben den allgemein bekannten Artikelstammdaten auch Klassifikationen und Logistikdaten beinhalten.

Die GS1 würdigt in ihrer Begründung zur Preisverleihung den branchenübergreifenden Modell-Charakter sowie den innovativen Ansatz einer wettbewerbsübergreifenden Initiative zur nachhaltigen Lösung erkannter Probleme auf Seiten der Datennutzer in Kliniken wie Einkaufsgemeinschaften.

Ein Branchenstandard, wie er mit dem HCDP-Portal geschaffen wurde, lebt von der aktiven Beteiligung möglichst vieler Geschäftspartner, da dann der gemeinsam erzielte Nutzen für die gesamte Branche am größten ist.

Die EKK plus und die weiteren am Projekt beteiligten Einkaufsgemeinschaften decken zusammen ca. 80 % des deutschen Klinikmarktes ab. Das Artikelportfolio umfasst mittlerweile rund 90% der Branche und repräsentiert ca. 360 Industrieunternehmen mit über einer Million validierter Artikel-Datensätze aus dem Medical- und Pharmabereich.

Das HCDP-Portal ist unter www.hcdp.eu erreichbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

]]>
news-223 Fri, 01 Jul 2022 00:00:00 +0200 Programm zur Fort- und Weiterbildung fürs 2. Halbjahr aktuelles/meldung/223-programm-zur-fort-und-weiterbildung-fuers-2-halbjahr/ Das Programm der EKK plus zur Fort- und Weiterbildung umfasst auch im zweiten Halbjahr eine breite Auswahl an fachspezifischen Seminarangebote und Trainings. Darunter finden sich zahlreiche neue Themen sowie eine breites Angebot an interprofessionellen Fortbildungen, die sich insbesondere an die Pflege, Pharmazeuten und Ärzte richten.  

Rund 40 verschiedene Seminare, überwiegend mit mehreren Modulen: So vielfältig wie im Jahr 2022 war das Fort- und Weiterbildungsprogramm der EKK plus noch nie. 274 Teilnehmer konnten wir bereits im ersten Halbjahr begrüßen, ebenso viele erwarten wir nochmals in den nächsten Monaten.

Ob Angebote zum deutschen Medizinprodukterecht, zu DRG-System und Krankenhausfinanzierung, zu Risiko- und Chancen-Management im Gesundheitswesen, zu professionellem Verhandlungsmanagement unter Berücksichtigung der Vertriebsperspektive,  zu erfolgreichem Projektmanagement oder sicherer Gesprächsführung – all dies und vieles andere mehr zur individuellen Förderung von Sach-, Methoden- und Selbstkompetenz beinhaltet das Seminarprogram der EKK plus im zweiten Halbjahr. 

Als PDF-Download steht das 2022er Programm zur Fort- und Weiterbildung hier zur Verfügung.

Online-Anmeldungen sind ab sofort möglich über medii space, der internen Kommunikationsplattform der EKK plus.

Anmeldungen können alternativ auch über ein Formular erfolgen, das sich auf der Rückseite der Broschüre befindet oder als separates Dokument hier abrufbar ist.

Aufgrund der üblicherweise hohen Nachfrage und der in Abstimmung mit den Trainern limitierten Kapazitäten wird eine zeitnahe Anmeldung empfohlen.

Alle Teilnehmer*innen an Online-Fortbildungen werden dabei ausdrücklich gebeten, sich vorab bezüglich der technischen Kompatibilität ihrer PC-Infrastruktur mit der Trainingsplattform zu vergewissern bzw. diesbezüglich Rücksprache mit der IT-Abteilung ihres Hauses zu halten.

Die Teilnahme an den Seminaren ist für alle Mitarbeiter*innen aus den Mitgliedshäusern wie immer gänzlich kostenfrei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

]]>
news-222 Tue, 21 Jun 2022 08:13:41 +0200 EKK plus strukturiert strategischen Medical-Einkauf neu aktuelles/meldung/222-ekk-plus-strukturiert-strategischen-medical-einkauf-neu/ Die EKK plus hat ihren Strategischen Medical-Einkauf übergreifend restrukturiert. Das breite Spektrum der betreuten Produktbereiche für alle im klinischen Alltag relevanten Warengruppen wird nun von drei neu implementierten Teams verantwortet.  

Aufgegliedert wurde der Strategische Einkauf Medical dabei in einen chirurgischen, einen kardiologisch-gefäßmedizinischen und einen internistisch-pflegerischen Bereich, denen jeweils eine Team-Leitung verantwortlich vorsteht. Die vorgenommene Restrukturierung zielt speziell darauf ab, die spezifischen Zuständigkeiten bei der EKK plus noch stärker mit den in den für die jeweiligen Bereiche verantwortlichen Mitarbeitenden aus den Mitgliedseinrichtungen zu vernetzen.

Dafür werden regelmäßige Online-Jour-Fixe Abstimmungen der neuen Teams mit den bereichsspezifischen Kolleginnen und Kollegen aus den Kliniken veranstaltet.

Insgesamt stärkt die vorgenommene Dezentralisierung des Strategischen Medical-Einkaufs der EKK plus nachhaltig deren Agilität sowohl vor dem Hintergrund derzeitiger und zukünftiger Herausforderungen als auch mit Blick auf Synergien im Rahmen von zielgerichteten strategischen Projekte im direkten und konstruktiven Austausch mit den Mitgliedseinrichtungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

]]>
news-221 Wed, 11 May 2022 00:00:00 +0200 EKK plus neu auf LinkedIn aktuelles/meldung/221-ekk-plus-neu-auf-linkedin/ Seit kurzem ist die EKK plus jetzt auch auf LinkedIn zu finden. Die Implementierung ihrer Social-Media-Aktivitäten zielt darauf, die Kommunikation und die Pflege von Geschäftskontakten nachhaltig zu intensivieren. Bezüglich aktueller News und wichtiger Entwicklungen ist man als Follower der EKK plus auf LinkedIn ab sofort noch schneller und direkter auf dem Laufenden.  

Die Social-Media-Plattform LinkedIn verzeichnete in der DACH-Region im April 2022 mehr als 18 Millionen aktive Nutzer. Laut aktuellen Erhebungen zählt das Portal derzeit zu den 20 weltweit am häufigsten aufgerufenen Webseiten.

Mit ihrer neuen Präsenz auf LinkedIn verstärkt die EKK plus ab sofort ihren breiten Kommunikations-Mix.

Durch Informationen zu neuesten Entwicklungen, besonderen Initiativen, wegweisenden Projekten, kommenden Veranstaltungen oder Best-Practice-Beispiele lässt die EKK plus alle Interessierten über regelmäßige Beiträge nun noch direkter an der Fülle ihrer Aktivitäten teilhaben.

Das LinkedIn-Profil der EKK plus ist unter diesem Link barrierefrei abrufbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

]]>
news-219 Wed, 22 Dec 2021 13:14:11 +0100 Programm zur Fort- und Weiterbildung 2022 aktuelles/meldung/219-programm-zur-fort-und-weiterbildung-2022/ Das neue Programm der EKK plus zur Fort- und Weiterbildung umfasst viele hochspezialisierte Seminarangebote und Trainings. Zahlreiche Online-Angebote werden ab dem Frühjahr auch wieder durch ausgewählte Präsenz-Veranstaltungen ergänzt. Das Programm beinhaltet neben verschiedenen neuen Themen auch eine Reihe interprofessioneller Fortbildungen.  

Ob Seminare zum Controlling von Sachkosten und medizinischem Bedarf, zu Führungskompetenz, dem deutschen Medizinprodukterecht, Humor zur Stressbewältigung oder ein kompakter Einstieg in die Medizin für Nichtmediziner*innen – dieses und vieles weitere mehr zur individuellen Förderung von Sach- und Methodenkompetenz beinhaltet das Seminarprogramm der EKK plus für 2022. 

Hierbei wurde zunächst nur das 1. Halbjahr in den Blick genommen, da mit Blick auf das weitere Infektionsgeschehen erst ab Sommer absehbar ist, ob in der zweiten Jahreshälfte möglicherweise wieder überwiegende Präsenz-Angebote angeboten werden können.

Ausgewählte Präsenz-Seminare finden bereits im ersten Halbjahr in der Kölner Geschäftsstelle der EKK plus oder in Fulda statt.

Online-Seminare werden mit Blick auf die Präferenzen der verschiedenen Seminarleiter*innen auf unterschiedlichen technischen Plattformen abgehalten, meist mehrtägig gegliedert in verschiedene Module.

Als PDF-Download steht das 2022er Programm zur Fort- und Weiterbildung hier zur Verfügung.

Online-Anmeldungen sind ab sofort möglich über medii space, der internen Kommunikationsplattform der EKK plus.

Anmeldungen können alternativ aber auch über ein Formular erfolgen, das sich auf der Rückseite der Broschüre befindet oder als separates Dokument hier abrufbar ist.

Aufgrund der üblicherweise hohen Nachfrage und der in Abstimmung mit den Trainern limitierten Kapazitäten wird eine zeitnahe Anmeldung empfohlen.

Die Teilnahme an den Seminaren ist für alle Mitarbeiter*innen aus Mitgliedshäusern wie immer gänzlich kostenfrei, auch entstehende Reisekosten werden von der EKK plus übernommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

]]>
news-218 Fri, 17 Dec 2021 05:50:50 +0100 Aktive Unterstützung bei KHZG-geförderten Projekten aktuelles/meldung/218-aktive-unterstuetzung-bei-beschaffung-fuer-khzg-gefoerderte-projekte/ Durch Ausschreibung von Rahmenvereinbarungen unterstützt die EKK plus ihre Mitglieder bei der Beschaffung des erforderlichen Bedarfs für die Umsetzung von mehr als 200 über das Krankenhauszukunftsgesetz geförderten Projekten. Durch Berücksichtigung der individuellen Systemumgebung jeder Klinik können dabei alle Einrichtungen individuell bedient werden.  

In Zusammenhang mit dem Krankenhauszukunftsgesetz haben Mitgliedseinrichtungen der EKK plus umfangreiche Anträge zu Projekten gestellt, die gemäß § 19 Absatz 1 Satz 1 der Krankenhausstrukturfonds-Verordnung (KHSFV) förderfähig sind.

Für den erforderlichen Bedarf zu den insgesamt sieben KHSFV-Fördertatbeständen aus § 19.1 bis § 19.7 schreibt die EKK plus im offenen Verfahren über das hauseigene Kompetenzzentrum für Ausschreibungen und Vergabe zentral Rahmenvertragsvereinbarungen aus.

Neben wirkungsvoller Entlastung der Mitgliedseinrichtungen zielt diese umfangreiche Initiative insbesondere auch auf Synergien und wirtschaftlich attraktive Bündelungseffekt.

Zahlreiche Kliniken und ihre angeschlossenen Einrichtungen haben bundesweit bislang ihr Interesse bekundet, sich an der gemeinsamen Ausschreibung zu beteiligen, ihre beantragten Förderprojekte benannt und den daraus resultierenden Bedarf näher spezifiziert.

Aktuell läuft eine Erhebung zu den jeweiligen Systemumgebungen, damit alle teilnehmenden Kliniken im Rahmen der Ausschreibung individuell repräsentiert sind.

Unmittelbar zu Beginn des kommenden Jahres erfolgen dann die Erstellung losspezifischer Unterlagen samt KHZG-Muss-Kriterien und die Veröffentlichung der Verfahren nach einvernehmlicher Priorisierung.

Nach Zuschlag auf qualifizierte Rahmenvereinbarungspartner führt jedes Krankenhaus in einem zweiten Teil der Ausschreibung seinerseits Mini-Wettbewerbe für die jeweiligen Lose durch.

Mit dieser übergreifenden Unterstützung hinsichtlich Umsetzung vieler gleichzeitiger und vergleichbarer KHZG-Förderprojekte offeriert die EKK plus dem Verbund ihrer Mitgliedern eine ebenso qualifizierte, zielgerichtete wie effiziente Unterstützung bei Beschaffung und rechtskonformer Vergabe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

]]>
news-217 Tue, 02 Nov 2021 10:00:23 +0100 Erfolgreichstes Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte aktuelles/meldung/217-erfolgreichstes-geschaeftsjahr-der-unternehmensgeschichte/ Die im Rahmen der Gesellschafterversammlung Ende September vorgestellten Jahresabschlüsse der GDEKK und ihres Tochterunternehmens EKK plus weisen für 2020 trotz pandemiebedingter Einflüsse das erfolgreichste Geschäftsjahr in der Geschichte des Unternehmens aus. Davon profitieren die Mitgliedseinrichtungen als Gesellschafter der GDEKK in besonderem Maße.  

Erhöhte vermittelte Umsätze, strategische Fokussierung und nachhaltige Kosteneinsparungen sind wichtige Grundlagen dafür, dass EKK plus und GDEKK trotz spürbarer Effekte durch die Corona-Pandemie auch für 2020 ein gegenüber dem Vorjahr nochmals verbessertes Geschäftsergebnis vorweisen können.

Die Rückvergütungen an die Mitglieder steigen daher erneut um durchschnittlich 8,4 %, nachdem sie zuletzt bereits um 40 % erhöht werden konnten.

Mit diesen Rückvergütungen fließen erneut wieder viele Millionen zurück ins deutsche Gesundheitssystem und werden nicht, wie etwa bei anderen Geschäftsmodellen, von der Organisation selbst vereinnahmt oder von deren Investoren abgeschöpft.

In den kommenden Monaten wird sich die EKK plus weiter personell verstärken und ihre Kernkompetenzen im Strategischen Einkauf und in der ganzheitlichen Betreuung ihrer Mitglieder entscheidend ausbauen.

Die Einführung eines neuen und innovativen GPO-Management-Systems Anfang 2022 manifestiert dabei eine gänzlich neue Dimension in Digitalisierung, Datenmanagement und e-Procurement, von der alle Mitglieder entscheidend profitieren werden.

Damit unterstreicht die EKK plus als Einkaufsgemeinschaft, die unter den kommunalen Kliniken mehr Mitglieder hat als jede andere vergleichbare Organisation in Deutschland, nachdrücklich ihren erklärten Anspruch, das umfassendste Angebotsspektrum für die Gesamtheit ihrer Mitglieder zu offerieren - und natürlich eine jederzeit gesicherte Versorgung zu attraktiven Konditionen bei ausgewiesener Produktqualität.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

]]>
news-216 Mon, 02 Aug 2021 05:54:00 +0200 Programm zur Fort- und Weiterbildung fürs 2. Halbjahr aktuelles/meldung/216-programm-zur-fort-und-weiterbildung-fuers-2-halbjahr/ Das Online-Programm der EKK plus zur Fort- und Weiterbildung umfasst auch im zweiten Halbjahr zahlreiche hochspezialisierte Seminarangebote und Trainings. Aufgrund des großen Erfolgs in den letzten Monaten, aber auch aufgrund maximaler Planungssicherheit, setzt die EKK plus dabei noch bis Ende des Jahres ausschließlich auf Online-Veranstaltungen.  

26 verschiedene Seminare mit überwiegend mehreren Modulen: So reichhaltig und vielseitig wie 2021 war das Fort- und Weiterbildungsprogramm der EKK plus noch nie. Rund 200 Teilnehmer waren im ersten Halbjahr dabei, ebenso werden nochmals in den nächsten Monaten erwartet.

Doch nicht nur das hohe Interesse bestärkt die EKK plus in der inhaltlich-thematischen Ausrichtung des Programms, sondern auch zahlreiche persönliche Rückmeldungen aus den Reihen der Mitglieder, die das Angebot, seinen hohen Standard und die besondere Qualifikation der Seminarleiterinnen und Seminarleiter ausdrücklich würdigen.

Ob Online-Seminare zur neuen MDR, zum deutschen Medizinprodukterecht, zu DRG-System und Krankenhausfinanzierung, zu Grundlagen für den erfolgreichen Einkauf, wichtigen rechtlichen Aspekten, erfolgreichem Projektmanagement, sicherer Gesprächsführung oder erstmals ein Aufbauseminar für Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Einkauf und Logistik – all dies und vieles mehr zur individuellen Förderung von Sach-, Methoden- und Selbstkompetenz beinhaltet das Seminarprogram der EKK plus im zweiten Halbjahr. 

Als PDF-Download steht das 2021er Programm zur Fort- und Weiterbildung hier zur Verfügung.

Online-Anmeldungen sind über medii space, der internen Kommunikationsplattform der EKK plus, ab sofort möglich.

Anmeldungen können alternativ aber auch über ein Formular auf der Rückseite der Broschüre erfolgen, das als separates Dokument hier abrufbar ist.

Aufgrund der üblicherweise hohen Nachfrage und der in Abstimmung mit den Trainern limitierten Kapazitäten empfiehlt die EKK plus eine zeitnahe Anmeldung.

Alle Teilnehmer*innen werden dabei ausdrücklich gebeten, sich vorab bezüglich der technischen Kompatibilität ihrer PC-Infrastruktur mit der Trainingsplattform zu vergewissern bzw. diesbezüglich Rücksprache mit der IT-Abteilung ihres Hauses zu halten.

Die Teilnahme an den Seminaren ist für alle Mitarbeiter*innen aus den Mitgliedshäusern wie immer gänzlich kostenfrei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

]]>
news-215 Mon, 17 May 2021 07:09:00 +0200 Geschäftsstelle der EKK plus in neuen Büroräumen aktuelles/meldung/215-geschaeftsstelle-der-ekk-plus-in-neuen-bueroraeumen/ Die Geschäftsstelle von EKK plus und GDEKK ist umgezogen. Verkehrsgünstig gelegen und mit direkter S-Bahn-Anbindung zu Hauptbahnhof und Flughafen befinden sich die Büroräume nun in der Welserstraße 5-7 im Kölner Stadtteil Gremberghoven. Außer der postalischen Geschäftsadresse bleiben alle bekannten Kontaktdaten sowie Ruf- und Faxnummern unverändert bestehen.  

Da der Deutsche Städtetag die bisherigen Räumlichkeiten der EKK plus im Kölner Zentrum künftig zwingend für eigene Abteilungen benötigt, ist ein Umzug der Geschäftsstelle erforderlich geworden.

Prämissen bei der neuen Standortwahl waren unter anderem mögliche Optionen für künftige Erweiterungen der Büroräume, eine optimale Verkehrsanbindung und auch die Verbesserung der innerstädtischen Parkplatzsituation.

In ihrem neuen Domizil in der Welserstraße belegt die EKK plus das gesamte dritte Obergeschoss. Zur  Verfügung stehen auf der neuen Büroetage auch verschiedene variable Seminar- und Konferenzraumkonfigurationen.

Abhängig von der weiteren Entwicklung der Pandemie sollen hier demnächst wieder Standardisierungszirkel, Expertenkreise und ausgewählte Seminare als Präsenzveranstaltungen stattfinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

]]>
news-213 Fri, 12 Mar 2021 06:10:19 +0100 Online-Fortbildung zu nachhaltiger Pharmazie aktuelles/meldung/213-online-fortbildung-zu-nachhaltiger-pharmazie/ Im Rahmen interprofessioneller Pharma-Fortbildungen für Apotheker und Ärzte steht am 22. April das Thema „Nachhaltige Pharmazie – Verantwortung im Fokus“ auf dem Programm. Die Online-Veranstaltung zeigt dabei Maßnahmen auf, die auf Klinik- und Einkaufsebene getroffen werden können, um die Nachhaltigkeit im Umgang mit Arzneimitteln zu steigern.  

Arzneimittel sind unentbehrlich. Doch unzählige vorteilhafte Aspekte bei der Behandlung von Erkrankungen, bis hin zu lebenserhaltenden Verabreichungen, gehen oft eng einher mit nachteiligen Auswirkungen.

Dazu zählen beispielsweise der Ressourcenverbrauch bei Produktion und Logistik oder die Belastung durch Arzneimittelrückstände in Böden, Oberflächen-, Grund- und Trinkwasser. So können Arzneimittel nachweislich die Umwelt schädigen und sich langfristig negativ auf die Gesundheit von Mensch und Tier auswirken.

Am 22. April (14.00 – 16.00 Uhr) bietet die EKK plus Online-Fortbildung  „Nachhaltige Pharmazie – Verantwortung im Fokus“ mit zwei renommierten Experten einen informativen und hochinteressanten Einstieg in diesen wichtigen Themenkomplex.

Prof. Dr. Klaus Kümmerer (Professor für Stoffliche Ressourcen und Leiter des Instituts für Umweltchemie an der Leuphana Universität Lüneburg) befasst sich mit dem Thema „Umweltkritische Wirkstoffe/Wirkstoffkonzentrationen und ihre Auswirkungen auf ökosystemarer Ebene“.

PD Dr. Andreas Böhmer (Facharzt für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin am Krankenhaus Köln-Merheim/Kliniken der Stadt Köln) behandelt die „Klimafreundlichere Narkose – Möglichkeiten zur Reduktion von Narkosegas-Emissionen“.

Die wissenschaftliche Leitung der Online-Fortbildung haben Prof. Dr. Roland Radziwill (Klinikum Fulda) und PD Dr. Andreas Böhmer (Kliniken der Stadt Köln), die Moderation übernimmt Sindy Barke-Burjanko, Leiterin des Bereichs Klinische Pharmazie und AMTS bei der EKK plus.

Anmeldungen zur Veranstaltung sind möglich über die Webseite fortbildung.ekkplus.de – die Veranstaltung ist für alle Mitarbeiter*innen aus den Mitgliedseinrichtungen kostenfrei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

]]>